Klassische und moderne Polsterungen • Verkauf von Antiquitäten

Federkerne

Federkerne sind geordnete Federungssysteme aus miteinander verbundenen Einzelfedern. Der Vorteil der Federkerne besteht darin, dass sie preiswerter und einfacher anzuwenden sind als Schnürungen. Sie sind passend zum Möbelstück herstellbar.

• GR – Federkern

Dieser Federkern ist ein nachempfundener, maschinell hergestellter Zylinderfederkern. Er wird aus einem endlosen Spezialdraht zu rechts- und linksgängigen, knotenlosen Spezialfedern geformt. Die Federn sind ineinander verschlungen, oben und unten werden sie mit Spiralfederzügen verbunden. Als Abschluss wird ein Stahldraht angebracht, der mit den äußeren Federn verbunden ist.

Der GR – Federkern wird angewendet bei Matratzen und Polsterliegen, seltener in Sitzpolstern.

Dieser Federkern besitzt auch bei geringer Federhöhe eine gute Tragfähigkeit und Elastizität, ist geräuscharm sowie leichter und preiswerter als alle anderen Federkernarten.

zurück zum Polsterei-Lexikon

Impressum© Webdesign Bleckede 2011